Portrait

Kerstin Suraj Ratermann

  • Lehrerin Anusara Yoga (Hatha) 500 E-RYT - Yoga Alliance, Christina Lobe, Berlin
  • Lehrerin Kundalini Yoga Stufe 1+2, 800 UE (3HO)
  • Lehrerin für Pre- und Postnatal Yoga, 320 UE (3HO)
  • Lehrerin für Kinderyoga (Lernen in Bewegung e.V.)
  • Diplom Erziehungswissenschaftlerin
  • Trainerin für Stressbewältigung, GKM-Institut für Gesundheitspsychologie, Marburg
  • Zertifikat für yogische Techniken gegen abhängiges Verhalten
  • langjährige Arbeit in der Suchtberatung und psychosozialen Betreuung von Menschen mit Doppeldiagnosen
  • Geboren 1975
  • Verheiratet und Mutter einer Tochter und eines Sohnes

Meine erste Berührung mit Yoga hatte ich 1997, als ich meine erste Kundalini Yoga Lehrerin Anand Kaur Seitz traf und bei Ihr die ersten Jahre lernte. Bis heute bin ich dankbar für diese wundervolle Begegnung, denn seither begleitet mich Kundalini Yoga in meinem Leben. Die Qualität dieser so energetischen Yogaform fasziniert mich immer wieder.

In den letzten Jahren ist das Anusara Yoga hinzugekommen und bereichert seither meine Yogapraxis ungemein. Die genauen Ausrichtungsprinzipien lassen mich den Körper und seine Anatomie besser begreifen und verstehen. Die Asanapraxis kräftigt den Körper und der Fluss der Bewegung betont die Herzqualität.

Yoga gibt mir die Möglichkeit, mich zu spüren und zu verbinden, immer wieder in meine Kraft zu kommen und meine innere Balance und Stabilität zu finden. Yoga gibt mir Fokus und hilft mir zu erkennen, was wirklich wichtig ist. Während meiner beiden Schwangerschaften, unter der Geburt und insbesondere auch in der Zeit danach hat mich das Yoga in besonderer Weise gestützt. Es ist Bestandteil meines Alltags und eine unerschöpfliche Kraftquelle.

Nach fast 20 Jahren in Berlin und Potsdam bin ich 2017 zurückgekehrt in meine Heimat Osnabrück. Bereichert und beschenkt mit all den Erfahrungen, die ich sammeln durfte, bin ich glücklich, wieder bei meinen Wurzeln angekommen zu sein. Ich freue mich sehr, das Yoga immer wieder zu teilen, und gemeinsam mit meinen Schülern zu wachsen. Es macht einfach so viel Spaß und inspiriert mich immer wieder aufs Neue.